KMUWir akzeptieren jetzt auch Zahlungen mit Bitcoin

Seit einigen Jahren verändert sich die Gesellschaft in den unterschiedlichsten Bereichen in einer immer schnelleren Geschwindigkeit. Die Entwicklung neuer Erfindungen oder medizinischer Präparate erfolgt innerhalb weniger Monate und nicht mehr in einem Zeitraum von mehreren Jahren. Auch politisch und im privaten Umfeld zeichnen sich zahlreiche Entwicklungen immer stärker ab. Wo vor wenigen Jahren noch nicht einmal daran zu denken war, dass man beinahe überall bargeldlos bezahlen kann, so ist dies inzwischen alltäglich. Aber auch dies wird nur eine Zwischenstation sein, denn langfristig wird es das Geld, wie wir es heute kennen, wohl nicht mehr geben. Der Begriff der Kryptowährung findet in den Medien und der Politik immer häufiger statt. Besonders die erste und mit weitem Abstand auch größte Kryptowährung, der Bitcoin, hat es bereits zu einem ernsthaften Zahlungsmittel geschafft und daher werden auch wir künftig die Zahlung per Bitcoin akzeptieren. Die Welt wandelt sich und wer an alten Strukturen festhält, wir niemals Vorreiter sein können. Wir bieten unseren Kunden nicht nur innovative Dienstleistungen, sondern nun auch das perfekt dazu passende Zahlungsmittel.

 

Was genau sind Kryptowährungen eigentlich?


Bevor wir später näher darauf eingehen, warum wir als Agentur diesen Schritt gehen, sollte geklärt werden, was Kryptowährungen eigentlich sind und wo die Vor- und Nachteile dieser spannenden Währungen liegen.
Allgemein versteht man unter Kryptowährungen digitale Coins und Token, die kein materielles Gegenstück besitzen. Genauer gesagt existieren die Coins und Token nur digital und nicht in einer physischen Form einer Münze oder ähnlichem. Kryptowährungen wurden erstmals nach der weltweiten Finanzkrise 2008 erschaffen, um eine von Banken und Regierungen unabhängige Form der Bezahlung zu ermöglichen. Die Entwickler hinter den Kryptos haben kein Vertrauen in die Stabilität der heutigen FIAT Währungen wie dem Euro oder dem Dollar. Sie führen an, dass diese in beliebigem Ausmaß vervielfältigt werden können und dadurch keinen „inneren“ Wert haben.
Zudem ist die zentrale Organisation und die staatliche Kontrolle ein Problem, welches mithilfe der neuen „Währungen“ gelöst werden könnte. Denn auf BTC, Ethereum und Co hat weder eine Bank noch ein Staat irgendeine Form des Zugriffs. Es scheint also, als könnte man damit einige Probleme der FIAT- Währungen lösen.
Auf die einzelnen Vor- und Nachteilen werden wir später aber noch näher eingehen.
Allgemein sollen Kryptowährungen eine schnelle und einfache Form der Bezahlung ermöglichen, da keine Bank dazwischengeschaltet ist. Zudem sollen Zahlungen auch weltweit innerhalb weniger Augenblicke und beinahe kostenlos erfolgen können. So zumindest die Idee. In einigen Fällen funktioniert die auch schon sehr gut, aber da die ganze Szene noch sehr jung ist, sind Kryptos leider noch nicht alltäglich und können ihr volles Potenzial noch nicht ausschöpfen.
Erste Unternehmen setzen aber schon seit geraumer Zeit auf BTC, Ethereum und Co und daher möchten auch wir uns dieser innovativen Bewegung anschließen und Ihnen als unseren Kunden diese tolle Möglichkeit anbieten.

 

Wie ist die bisherige Entwicklung der Technologie und des Werts der Kryptowährungen?

Seit den ersten Gehversuchen 2008 hat sich in der Branche einiges getan. Nicht nur, dass es inzwischen statt einem einzigen mehrere tausend Coins und Token gibt, auch die Technologie

und die Marktkapitalisierung sind nicht mehr mit den Anfangszeiten zu vergleichen. In den ersten Monaten nach der Entwicklung der ersten Kryptowährung hatte diese quasi keinen Wert. Erst als nach und nach mehr Menschen darauf aufmerksam wurden und Bitcoins kaufen wollten, erhielten diese einen Wert. Dieser lag anfangs aber nur bei gut einem Cent und bis die magische Marke von einem Dollar überwunden werden konnte, verging über ein Jahr. Heute bricht der BTC- Kurs alle Rekorde und liegt seit einiger Zeit bei über 50.000 Dollar. Diese Entwicklung spricht Bände und ist mit bisherigen Maßstäben beinahe nicht mehr greifbar. Glaubt man aber der Mehrheit der Experten, so ist der Wert noch lange nicht am Ende seiner Möglichkeiten angekommen. Langfristig sind auch weitaus höhere Kurse nicht mehr unwahrscheinlich. Jedoch ist anzumerken, dass die Entwicklung des Wertes schon immer heftigen Schwankungen unterliegt. So wie der Kurs an guten Tagen gerne um 20% und mehr steigen kann, so war auch ein Wertverfall von ähnlichem Ausmaß in der Vergangenheit nicht ungewöhnlich. Stand heute befindet sich der BTC und die gesamte Branche noch immer in einem extrem frühen Stadium. Bis Kryptowährungen im Alltag nicht mehr wegzudenken sind, wird noch einige Zeit vergehen, aber unsere Agentur möchte, gemeinsam mit ihnen als unseren Kunden, ihren Teil dazu beitragen, die Entwicklung zu unterstützen.

 

Wo kann man heute schon mit Kryptowährungen bezahlen?


Die Bezahlung mittels BTC ist schon seit einigen Jahren bei einer Vielzahl an Händlern möglich. Diese sind dabei nicht nur im Internet, sondern häufig auch offline zu finden. Denn auch offline kann mittels einer Wallet- App auf dem Smartphone mit BTC bezahlt werden.
Zu den bekannteren Anbietern zählen aber mit Sicherheit Unternehmen wie Starbucks und KFC. Auch zahlreiche Online-Händler bieten ihren Kunden diese Möglichkeit an und seit vergangenem Jahr ist auch Paypal im Bereich BTC aktiv.
Für große Schlagzeilen hat aber die Ankündigung eines anderen Unternehmens gesorgt. Denn auch der vermutlich angesagteste und wertvollste Autobauer der Welt, Tesla, bietet künftig die Zahlung per BTC an. Der polarisierende CEO von Tesla, Elon Musk, gilt als Vordenker und Innovator und glühender Fan der Kryptobranche. Neben einem Investment von 1,5 Milliarden Dollar in den BTC pusht Musk aber auch gerne den bewusst vollkommen sinnfreien Dogecoin. Der Dogecoin wurde eigentlich aus Spaß und als Parodie auf die Branche entwickelt, erfreut sich unter Spekulanten aber immer wieder einmal größerem Interesse. Da hinter dem Dogecoin aber kein tieferer Nutzen liegt, wird sich dieser nicht auf Dauer als ernstzunehmende Währung etablieren.
Der BTC hingegen wird zunehmend auch von Banken und Versicherungen als Absicherung gegen Inflation und Vermögensverlust gekauft. Die Zukunft steht natürlich noch in den Sternen, aber man darf getrost guter Dinge sein.

 

Warum bieten wir Ihnen die BTC-Zahlung eigentlich an?

Wenn Sie sich nun fragen, warum wir diesen Schritt denn eigentlich vollziehen, so ist die Antwort eine ganz einfache: Weil wir IHNEN die Wahl überlassen möchten, wie Sie bezahlen wollen. Der Gedanke hinter Krypto ist, der einer selbst bestimmten und freien Gesellschaft. Es ist also nur der logische nächste Schritt, Ihnen diese Wahlmöglichkeit zu geben.
Zudem haben in den vergangenen Monaten einige Privatpersonen und Unternehmen satte Gewinne mit ihren BTC- Investments verdient und möchten nun vielleicht auch einen Teil davon für ihre Ausgaben einsetzen. Vielleicht gehören ja auch Sie zu diesen Glücklichen und dann haben Sie bei uns die freie Wahl, was Sie damit tun möchten.

 

Wo liegen nun die Vor- und Nachteile von BTC und Co.?

Wie versprochen, möchten wir Ihnen abschließen auch noch einige wichtige Informationen über BTC und Co. an die Hand geben. Nur wer gut informiert ist, kann auch in Zukunft mitreden und seinen heutigen Wert beibehalten.

Zu Beginn gehen wir am besten direkt auf die Nachteile und Gefahren ein, die Kryptos mit sich bringen können. Denn es ergibt keinen Sinn, diese zu vernachlässigen. Im Gegenteil, das wäre unverantwortlich und würde den positiven Aussichten der Branche entgegenwirken.
Wir haben bereits die enormen Schwankungen einiger Coins angesprochen und genau hierin liegt auch das vermutlich größte Problem der gesamten Branchen. Stand jetzt sind die verfügbaren Coins und Token eine durchaus interessante Anlage aber noch nicht als alltägliches Zahlungsinstrument geeignet. Wenn ihre Coins morgen plötzlich nur noch den halben Wert haben, sind verlässliche Planungen nicht möglich.
Der BTC ist inzwischen auf einem guten Weg, da immer mehr große Investoren mit langfristiger Orientierung einsteigen und dem Coin Stabilität verleihen. Aber auch hier sind Schwankungen von über zehn Prozent noch immer von Zeit zu Zeit möglich. Dies wird sich in den nächsten Jahren aber immer weiter verbessern und wir tragen gerne unseren Teil dazu bei.

Ein weiteres Problem der Branche liegt in ihrem, noch immer, zwielichtigen Ruf. Zu den Anfangszeiten galten Kryptowährungen als die Währung der Unterwelt und anonymes Zahlungsinstrument der Unterwelt. Allerdings sind Zahlungen in BTC alles, aber mit Sicherheit nicht anonym, da jede Transaktion auf der Blockchain gespeichert ist. Jedoch gibt es weiterhin einige fragwürdige Coins, die den Ruf der Branche in ein schlechtes Licht rücken. Der Trend geht aber in die richtige Richtung, da besonders junge Menschen sehr aufgeschlossen sind und dem BTC teilweise schon mehr vertrauen als Gold oder Silber.
Nun aber abschließend auch noch einige Worte zu den Vorteilen des BTC. Neben der schnellen und einfachen Zahlung, die in beliebiger Höhe und weltweit zu sehr niedrigen Kosten möglich ist, gibt es auch noch viele weitere positive Aspekte.

Der BTC ermöglicht es, frei und unabhängig von anderen Stellen zu handeln. Sie brauchen in Zukunft keine Gebühren mehr an eine Bank mit schlechtem Service bezahlen, die am Ende auch noch schlecht mit ihrem Geld wirtschaftet. Sie haben zu jeder Zeit die volle Kontrolle über ihre BTCs und sind in ihren Entscheidungen ungebunden. Zudem können Sie ihr Erspartes immer und überall mit sich führen und müssen keine Geldkoffer oder Goldbarren mit sich schleppen, wenn Sie Werte transportieren möchten. Mit ihrem Smartphone und einer Internetverbindung sind Sie ihre eigene Bank und entscheiden zu jeder Zeit, was mit ihrem Geld geschehen soll.
Die Entwicklung weg von den FIAT- Währungen und hin zu BTC und Co. ist deutlich erkennbar und wird sich immer weiter beschleunigen. Bei uns können Sie schon heute bezahlen, wie Sie es in Zukunft vielleicht überall werden. Die Zukunft beginnt JETZT!

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

https://all-in-one-agentur.com/wp-content/uploads/2020/12/allinone-logo-weiss.png
Erfahrungen & Bewertungen zu All-In-One Agentur

Unternehmen

All-In-One Agentur GmbH
Udligenswilerstrasse 11
6043 Adligenswil

CH-100.4.811.025-2
CHE-450.710.092

Mit uns verbinden

Wir sind gerne für Sie da. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Kontakt
info@all-in-one-agentur.com
+41 41 370 85 85

Support und Kundenservice
support@all-in-one-agentur.com

Öffnungszeiten
MO – FR: 08:00 – 12:00 / 13:00 – 17:00

©2020 All-In-One Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.